Zielgruppenanalyse für einen internationalen Gaminganbieter

Ein internationaler Gaminganbieter möchte weltweit die Einstellungen und das Verhalten länderspezifischer Gamer-Segmente identifizieren, um so (potenzielle) Gamer besser und verstehen und tracken zu können.

Wie können verschiedene Gamer-Subgruppen passgenau pro Land adressiert werden?

Unser Lösungsansatz

Um aussagekräftige Daten zu verschiedenen Gamer-Zielgruppen zu erhalten, wurde in enger Abstimmung mit dem Kunden im Vorfeld definiert, welche Segmente untersucht werden sollen. Im Fokus standen Themen wie z. B. Bekanntheit (inkl. Conversion Rate zur Nutzung), Spielhäufigkeit und -treue.
Um auch Entwicklungen und Trends innerhalb der Segmente zu identifizieren, wurde die Befragung innerhalb eines Jahresvier Mal unter 2.000 Befragten in jedem Land durchgeführt. Pro Quartal wurden die Daten analysiert und in Form von Tabellen und eines länder- sowie wellenvergleichenden Ergebnisreports aufbereitet.

  • Durchführung einer quantitativen und repräsentativen Online-Befragung in fünf Ländern mit je vier Erhebungswellen á 2.000 Befragten pro Land
  • Analyse der Segmente und Aufbereitung der Daten in einem übersichtlich strukturierten Tabellenband
  • Erstellung eines PowerPoint-Reports pro Erhebungswelle inkl. eines Länder- und Wellenvergleiches
Ergebnisse

Der Kunde nutzte die Ergebnisse der Spielersegmente, um verschiedene Marketingkampagnen passgenau zu entwickeln, welche die Playerbase noch besser adressieren. Zusätzlich konnte der Erfolg der Marketingmaßnahmen mithilfe der quartalsweisen Durchführung der Studie gemessen werden.

  • Komprimierte Ergebnisdarstellung
  • Wellenvergleich: Entwicklungen innerhalb der Segmente – Potentialabschöpfung und Churn Rate sowie Erfolgsmessung der Marketingmaßnahmen
  • Ländervergleich: Identifikation der Länder- und kulturspezifischen Entwicklungen