PREIS- &
PRODUKTFORSCHUNG

Mehr als 70% aller neu eingeführten Produkte für das tägliche Leben floppen nach ihrer Einführung. Frühzeitig eingesetzte Preis- und Produktforschung reduziert die Gefahr eines Scheitern deutlich.

Wie sieht Ihr optimales Produkt aus Kundensicht aus? Und wie wählen Sie die richtigen Preispunkte und optimieren so Ihren Umsatz?

Unsere Antwort

Unternehmen orientieren sich bei der Produktentwicklung häufig sehr stark an den eigenen Möglichkeiten und Kostenstrukturen. Sie bestimmen Preise häufig auf Basis von Produktionskosten, Deckungsbeiträgen oder gewünschten Margen. Viel maßgeblicher für den wirtschaftlichen Erfolg von Produkten und Dienstleistungen ist allerdings die Erwartung der Kunden, der Nutzen von dedizierten Produkteigenschaften und die tatsächliche Zahlungsbereitschaft der potenziellen Käufer. Diese Dimensionen stimmen häufig nicht mit den intrinsisch motivierten Produktentwicklungen oder einem kostenbezogenen Pricing überein.
Um die richtigen Produkt- und Preisentscheidungen zu treffen, untersuchen wir Ihre potenziellen Kunden im Detail. Zusammen mit Ihnen entwickeln wir den passgenauen Ansatz aus qualitativen und multivarianten Verfahren. Wir simulieren darüber hinaus jeweils realitätsnahe Entscheidungen welche dann robuste Erkenntnisse zum Nutzen einzelner Eigenschaften der Produkte oder Services bringen.

  • Ihre Zielgruppen und die jeweiligen Charakteristika genau verstehen
  • Tiefgreifendes Verständnis zur Zahlungsbereitschaft Ihrer Kunden
  • Wahrnehmung Ihrer Produkte und Services im Vergleich zum Wettbewerb verstehen
  • Nutzen einzelner Produktmerkmale verstehen und richtig Preispunkt finden

Direkte Abfragen zu Preiseinschätzungen, wie z. B. die Preisanalyse nach Van Westendorp, oder in Bezug auf Kaufwahrscheinlichkeiten, wie z. B. Gabor-Granger, liefern schnell gut interpretierbare Ergebnisse für etablierte Produkte und Services. Durch diese Methoden kann ein sehr guter Rahmen ermittelt werden, der die Preisfindung leiten soll. Wie hoch darf der Preis maximal sein, damit überhaupt jemand das Produkt kauft? Und wie günstig darf es sein, damit Verbraucher es nicht für minderwertig halten und eine niedrige Qualität befürchten?
Für innovative Dienstleistungen und Produkte zur Preissensitivitätsmessung empfehlen wir die Choice-Based-Conjoint Analyse. Basierend auf Nachfragesimulationen inkl. Berücksichtigungen des Wettbewerbs kann Ihre Preisstrategie so optimal an Marktentwicklungen ausgerichtet werden, um kontinuierlichen Erfolg sicherzustellen.

Ihre Vorteile
  • Umsatzsteigerung durch Wahl optimaler Preispunkte
  • Kundenbindung durch auf Kundenbedürfnisse abgestimmte Services
  • Kostenersparnis durch frühzeitige Einbeziehung der Kundenperspektive
Unsere Methodik

Zielgruppenanalyse &
Segmentierung

Durch eine Kombinatorik aus vielfältigen multivariaten Verfahren (z. B. Faktoren-, Cluster und Latent-Class-Analyse) sowie qualitativen Forschungsmethoden (z. B. Experten-, Tiefeninterviews, Gruppendiskussionen, Workshops) untersuchen wir Ihre (potenziellen) Kunden im Detail. Als Ergebnisse erhalten Sie eine datengestützte Beschreibung der Zielgruppen sowie darauf basierende Handlungsempfehlungen zur optimalen Ansprache.

Portfolio-Strategie

Neben qualitativen Workshops bedienen wir uns zur Portfolio-Optimierung u. a. des Maximum-Difference Scaling zur Messung der Wichtigkeiten von Produkt-Eigenschaften. Für Absatzprognosen empfehlen wir Ihnen die Choice-Based-Conjoint Analyse. In realitätsnahen Entscheidungen werden valide Erkenntnisse zum Nutzen einzelner Produkt-Eigenschaften ermittelt. Ein Resultat sind auf Marktsimulationen basierende Handlungsempfehlungen zur zielgerichteten Portfolio- und Produktgestaltung.

Preisgestaltung

Direkte Abfragen zu Preiseinschätzungen (Van Westendorp PSM) und Kaufwahrscheinlichkeiten (Gabor-Granger) liefern Ihnen schnell gut interpretierbare Ergebnisse für Ihre etablierten Produkte und Services. Zur Preissensitivitätsmessung für innovative Dienstleistungen und Produkte, empfehlen wir Ihnen die Choice-Based-Conjoint Analyse. Basierend auf Nachfragesimulationen inkl. Berücksichtigungen des Wettbewerbs kann Ihre Preisstrategie so optimal an Marktentwicklungen ausgerichtet werden, um kontinuierlichen Erfolg sicherzustellen.

Unsere Projektbeispiele